×
+49 (0) 40 - 5 22 88 03
Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis
Groß und Schlesinger

Kay und Signe Groß, Dr. Claudia Schlesinger
Ulzburger Straße 332
22846 Norderstedt
Kontaktdaten speichern
Servicezeiten
08:00 - 12:30 Uhr
13:30 - 18:00 Uhr
08:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis Groß & Schlesinger

Wurzelkanalbehandlung - sanfte Therapie für den Zahnerhalt

Eine Wurzelkanalbehandlung - die Endodontie - dient dem Zahnerhalt. Früher mussten Zähne mit einer Entzündung im Zahninneren oft gezogen werden. Durch die Anwendung moderner Technik und verbesserte Verfahren sind die Chancen erheblich gestiegen, dass Zähne durch eine Wurzelbehandlung geheilt werden. In etwa 90 Prozent der Fälle verläuft eine professionell durchgeführte Zahnsanierung erfolgreich.

Schmerzarm und präzise mit moderner Technik

Bei einer Wurzelbehandlung kommt es darauf an, das entzündete Gewebe vollständig aus den Wurzelkanälen zu entfernen. Die feinen Kanäle des verzweigten Wurzelsystems sind manchmal kaum zu erreichen und können mit einer herkömmlichen Wurzelbehandlung nicht immer gesäubert werden. Die mögliche Folge: Bakterien können in den feinen Verzweigungen verbleiben und den Kieferknochen und das umliegende Gewebe erneut infizieren, so dass der Behandlungserfolg gefährdet ist. Wir arbeiten mit einer stark vergrößernden Lupenbrille, wenn wir die Wurzelkanäle reinigen. Dadurch kann die Therapie auch in schwierigen Ausgangssituationen und selbst bei akuten Entzündungen schmerzarm und ohne größere Unannehmlichkeiten ablaufen.

Elektronische Bestimmung der Wurzellänge

Ein wichtiges Kriterium bei einer Wurzelkanalbehandlung ist die exakte Vermessung der Wurzelkanäle. Uns steht ein modernes elektronisches Messverfahren zur Verfügung, das wesentlich präzisere Daten liefert als es mit Röntgenaufnahmen möglich ist. Auch gekrümmte Wurzelkanäle werden genauestens abgebildet. So ist gewährleistet, dass die Wurzelkanalfüllung genau die richtige Länge hat und neue Infektionen an der Wurzelspitze verhindert werden. Zudem ist die Messung vollkommen strahlungsfrei.

Entzündung in der Zahnwurzel kann Probleme im gesamten Organismus auslösen

Eine Wurzelkanalbehandlung wird notwendig, wenn sich Kariesbakterien bei tiefen Zahndefekten bis in das Zahninnere ausbreiten. Bei einer guten Immunabwehr kann eine solche Infektion völlig schmerzfrei verlaufen. Wenn aber zu viele Bakterien bis in die Wurzelspitzen vordringen, kann eine sehr schmerzhafte Entzündung daraus werden. Sie lässt den Nerv absterben und zerstört das Gewebe. Unbehandelt kann sich der Zahn mit der entzündeten Wurzel zu einem Herd entwickeln und chronische Probleme im gesamten Organismus verursachen.